Loading...
 

Basis-Ausbildungspfad

TEIL 1 - Erste Projekte

  1. Die Rolle des «Zeitnehmers» oder des «Füllwortzähler»
  2. Über die Dinge sprechen, die man mag
  3. Wer bin ich?

 

TEIL 2 - Grundlagen des Sprechens

  1. Redestruktur
  2. Botschaft der Rede
  3. Entwicklung der Rede
  4. Körpersprache
  5. Recherche in Bezug auf das Publikum
  6. Präsentationsprogramm
  7. Unpraktische Verbündete – Nutzung von Mikrophonen

 

TEIL 3 - SprachTechniken

  1. Sprachliche Vielfalt
  2. Recherche eines Themas
  3. Einsetzen von Humor
  4. Einsetzen von Anekdoten
  5. Nutzen von Emotionen
  6. Erreichen von Bühnenpräsenz (Charisma)

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Projekt enthält bestimmte Zeitlimits, Ziele, Einschränkungen für die verwendbaren Elemente (visuelle Hilfsmittel, Rednerpult usw.) sowie Redethemen. Die Projekte müssen in der richtigen Reihenfolge abgeschlossen werden.
 
Im Allgemeinen können Sie über alles sprechen, was Sie möchten, außer über das Thema “Reden in der Öffentlichkeit” an sich. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Sie für Projekt 11 ("Stimmvielfalt") keine Rede über Stimmvielfalt halten können. Das Ziel dieser Einschränkung ist es, Ihnen zu verdeutlichen, dass alle Techniken (Körpersprache, Stimmvielfalt, Humor usw.) nur Werkzeuge zur Unterstützung einer zentralen Botschaft sind, jedoch nicht die zentrale Botschaft selbst sein sollten.
 
Jedes Projekt verfügt über einen spezifischen Bewertungsbogen, der vom Redebewerter ausgefüllt werden muss.


Contributors to this page: monika.graeter and agora .
Page last modified on Monday August 3, 2020 16:21:02 CEST by monika.graeter.